Balsam für die Seele

Aktuelle Zeit: 26. Sep 2018 09:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1432

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Sep 2008 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 191
Wohnort: Bornheim
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Das darf ihr leider nicht passieren, Alex ist ihr nämlich körperlich haushoch überlegen. Und da zu seinen ganz schlechten Zeiten meine Freundin auch schon mit Sonnenbrille rumgelaufen ist .....
mehr brauch ich wohl nicht dazu zu sagen.


Da hilft glaube ich nur noch ein Psychater oder die älteren Kinder sind irgendwann so groß, dass sie sich gegen den Vater stellen und sie sich zwischen den Kindern und ihm entscheiden muss.
Ich denke mal, sie glaubt immer noch, dass sie ihn ändern kann oder er sich für sie und die Kinder ändern wird.
Das Problem ist, dass sie sich ändern muss, da er sich nie ändern wird. Du kannst nur weiterhin für sie da sein und wenn sie sich wirklich gegen ihn entscheidet, ihr eine Unterstützung zu sein.

Ich hatte mal einen Freund - lief über ne Freundin, der das später sehr peinlich war - der war dem Alkohol sehr zugetan. Leider merkte ich es erst nach einiger Zeit und ich verstand auch irgendwie den Grund dafür. Leider war Max von seinem neuen "Ersatzvater" sehr begeistert, da der mit ihm viel unternahm und ihm auch tolle Geschenke machte.
Ich hatte aber irgendwann keine Lust mehr, ständig den Alkohol ranzuschaffen und zu zusehen, wie er seine 5-6 Flaschen Bier am Abend trank und dann besoffen abkackte.
Es hat sehr lange gedauert, bis Max mir "verziehen" hatte, dass ich seinen Freund rausgeschmissen hatte. Seine Entschuldigung war, dass er ein Kind war und es nicht wirklich verstanden hat.

_________________
Urteile nie über einen Menschen, ehe du nicht 20 Meilen in seinen Schuhen gegangen bist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Sep 2008 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 49
Wohnort: Schottland
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Demona,
es ist sehr schwer sich aus so Co - Abhängigkeitsgeschichten zu lösen, dass weiß auch ich aus eigener Erfahrung. Gut, dass du es damals geschafft hast. Und es war mit Sicherheit doppelt schwer, wenn du dich damit auch erst mal gegen deinen Sohn stellen musstest.
Aber auf die Dauer hätte es dich und Max nur kaputt gemacht.

Was meine Freundin anbetrifft, ja, auch bin der Überzeugung, dass eine Therapei ihr sehr gut tun würde. Aber da stoße ich bei ihr auf taube Ohren.
Für sie da sein werde ich immer, so weit ich kann. Aber auch ich musste lernen, dass man niemanden helfen kann, der sich nicht helfen lassen will.
Wer weiß, vielleicht kommt sie eines Tages an den Punkt.
LG Sev


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Jul 2009 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2007
Beiträge: 366
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: nicht angegeben
Wo soll das noch hinführen?

Ein kurzer Überblick:

6°° Aufstehen, an den Computer setzten, um sich Vorlesungsunterlagen herunterzuladen undzu drucken, die erst kurzfristig ins
Netz gekommen sind (da es manche Profs und Dozenten einfach nicht schaffen uns rechtzeitig ihre Scripten zur Verfügung zu
stellen)
schnell frühstücken, dann ab in die Uni
8°° Vorlesungsbeginn
bis
12°° durchgehend Vorlesungen, immer im gleichen Hörsaal, auf den gleichen harten Stühlen, an den gleichen beengten Plätzen-
ein Wunder, dass ich noch keine Rückenschmerzen habe

12°°
bis
13°° kurze Mittagspause - natürlich ist die Mensa wie immer überfüllt iund die Schlange vor der Essensausgabe einen halben
Kilometer lang
Und warum sollte man auch einen Sitzplatz bekommen, im Stehen draußen im Regen schmecken die halbrohen Kartoffeln mit
der dickflüssigen Kräutersoße (die eigentlich nur Quark mit ein paar Schnipseln Petersilie und Schnittlauch ist) genauso gut
13°°
bis17°° durchgehend Vorlesungen oder Kurse im gleichen Hörsall, am gleichen Platz usw...

Am Donerstag ist es dann richtig nett: Parasitologiekurs bis um 19°°...

17 Uhr 30 endlich in der Studentenwohnung, erst mal ausruhen wäre schön und ich könnte im Stehen einschlafen-
es ist höllisch ansterngend 8 Stunden am Stück voll konzentriert und aufmerksam zu sein...
aber in knapp einer Woche ist schon wieder eine Modulprüfung dran...
und der Bakteriologiekurs für den nächsten Tag will auch vorbereitet sein.
Also ran an den Schreibtisch, Tasse Cappuccino daneben, um nicht einzuschlafen und Bücher auf.
22°°
Fallen mir nicht zwischendrin die Augen zu oder überkommt mich ein Heulkrampf, weil ich alles nicht schaffe oder lenkt
mich mein knurrender Magen ab, der mir die halbrohen Mittagskartoffeln noch nicht verziehen hat, so dass ich mir schnell
ein belegtes Brötchen mache oder den Joghurt von letzter Woche in mich schaufle, lerne ich bis um zehn, an den letzten
Tagen vor der Prüfung freilich bis spät in die Nacht- wozu denn schlafen? Nachts um halb zwei ist doch ne prima Zeit zum
lernen... so schön ruhig...

nach 22°° noch schnell die Scripten für den nächsten Tag ausdrucken, denn hat man sie nicht, muss man sie nachschreiben, was ja
auch wieder Zeit kostet und siehe da, während der Drucker druckt kann ich tatsächlich mal nen kurzen Blick in diverse
Foren werfen ... Was für ein Privatleben...
aber wie nicht anders zu erwarten stehen nur die Hälfte der Unterlagen im Netz, der andere Teil wird entweder früh
hochgeladen (der Wecker wird auf halb sechs korriegiert) oder taucht gar nicht mehr auf, sondern erst ein paar Tage später,
wenn du Vorlesung längst vorbei ist... also wieder nachschreiben... ist schließlich alles prüfungsrelevanter Stoff...

gegen 23°° endlich ins Bett mit dem Gefühl wieder nicht genug geschafft zu haben, zu wenig Leistung erbracht zu haben,
Versagensängsten und völlig gestresst. Aber immerhin zu erschöpft und müde um noch lange darüber nach zu denken.
Zum Glück, denn um sechs Uhr klingelt ja schon wieder der Wecker...



Wir haben etwas mehr als eine 40 Stundenwoche, aber selbst nach "Feierabend" ist für uns nicht Schluss, denn dann beginnt das Lernen.
Jeder Tag läuft bei mir so ab, außer Freitag, da habe ich tatsächlich schon mittags Schluss- dann nichts wie nach Hause- die zweieinhalb Stunden Autofahrt vergehen bei 200km/h auf der Autobahn etwas rasant aber wie im Flug, aber das WE ist kostbar, jede einzelne Stunde. Auch wenn ich selbst da täglich vor den Büchern sitze (wenn auch nur vormittags drei und Nachmittags drei Srunden- ich sollte wirklich fleißiger sein...).
Aber wenigstens kann ich zu meinen Pferden und mal so richtig abschalten. Da tut die körperliche Arbeit (Heu holen, misten, diverse Sachen reparieren und reiten an sich) richtig gut... auch wenn es anstrengend ist.
Abends einen Film gucken, wär auch mal wieder schön, oder ins Kino gehen, oder sich einfach in die Sonne legen. Doch meist fallen mir um zehn Uhr vor Erschöpfung die Augen zu- und das Bett ruft nach mir.
Und schon ist es wieder Sonntag, die Tasche wird gepackt, der Ordner mit den Scripten, die man am WE fertig durcharbeiten wollte und es nicht geschafft hat wird mit schlechtem Gewissen ins Auto gepackt und ab gehts abends um sechs nach Leipzig.

Eine weitere Woche liegt vor mir- und ich kann nicht behaupten, dass ich mich darauf freue.



Nun wird sich mach einer denken: Es gibt ja Semesterferien- die soll sich mal nicht so haben, immerhin kann sie sich da ausruhen. Immerhin fast zwei Monate frei!!!
Leider nicht.
Ab nächster Woche HÄTTE ich vorlesungsfreie Zeit, doch dann sind die großen Hauptprüfungen, fünf Stück, jede Woche eine.
Und als wäre das nicht genug folgen danach Praktikas- das nächste bei mir sind vier Wochen beim Tierarzt. Es ist ja nicht so, dass ich das nicht gerne machen würde- aber es kostet mich wieder meine gesamte Freizeit.

Und nach den vier Wochen geht das nächste Semester los. Wieder genauso.
Und ich frage mich- wo soll das nur hinführen?
Meine Kräfte sind erschöpft. Und der Gedanke einfach einzuschlafen und nicht mehr aufzuwachen für die nächsten drei Jahre immer verlockender.

LG eure Goosy

_________________
Stolzes Rudelmitglied
~ The madness within frees our soul and makes us special ~


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Jul 2009 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 240
Wohnort: Where my heart lives...
Geschlecht: nicht angegeben
Oh Mann Goosy... Das hört sich ja wirklich ätzend und schrecklich an... Fühl Dich einfach in Gedanken mal gedrückt.

Aber weißt Du - jeder einzelne von diesen endlosen hektischen grauenvollen Tagen bringt Dich Deinem Traum näher!!! Wir werden uns mal in 10 Jahren unterhalten und Du wirst von Deiner Studienzeit als einer der schönsten, wenn vielleicht auch stressigen aber trotzdem tollsten Erfahrung und Zeit sprechen! ;-) Das ist wohl immer so, das man Dinge in der Erinnerung dann verklärt, die einem im Moment als endloser und ätzender Moloch erscheinen.

Fühl Dich nochmal ganz fest umärmelt und Kopf hoch!

Deine Mara

_________________
Die deutsche Sprache ist Freeware nicht Open Source. D.h. du darfst sie benutzen, aber nicht verändern!
_________________________________________________________________________________________________

Some things in life are bad
They can really make you mad
Other things just make you swear and curse.
When you're chewing on life's gristle
Don't grumble, give a whistle
And this'll help things turn out for the best...
And...always look on the bright side of life...
Always look on the light side of life...
(Text Monty Python)


Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker