Balsam für die Seele

Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017 18:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 543

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Emma - Jane Austen
BeitragVerfasst: 27. Jan 2011 00:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 240
Wohnort: Where my heart lives...
Geschlecht: nicht angegeben
Sooo... Hier nun wie versprochen noch meine filmischen Erfahrungen mit Emma. Nur um es nochmal zu erwähnen - ich finde die Geschichte an sich absolut zauberhaft und richtig toll - daher habe ich beide Filme mit einem gewissen Wohlwollen gesehen... Einzig... Nein - dazu kommen wir später:


Emma - BBC-Miniserie in 4 Teilen mit Romola Garai (Emma), Johnny Lee Miller (Mr. Knightley), unserem alleseits beliebten "schmeiß den Wurm vom Turm" Michael Gambon (Mr. Woodhouse), Rupert Evans (Frank Churchill) u.a.

Also insgesamt finde ich die BBC-Serie stimmiger und auch logischer - wobei auch die andere Verfilmung nahe am Buch ist.
Meinen größten Kritikpunkt gleich zu Beginn: Mr. Knightley ist viel zu klein und viel zu dicklich! Wenn er da neben Emma durch den Garten läuft, sieht es aus, als watschelt eine Ente... *seufz* Gerade aus dem Buch heraus habe ich ihn mir immer groß, stattlich und schlank vorgestellt. Aber der gute Johnny Lee Miller... *sniff* ... der hat ja nun gaaaar nichts Mr. Knightleyhaftes an sich. Was ihm an Größe fehlt, macht dafür seine Nase wieder wett. :mrgreen: Aber wenn man über ihn mal hinwegsieht (und das fällt ja aufgrund der körperlichen Eigenschaften nicht schwer :mrgreen:) ist die Verfilmung in sich stimmig und schön. (Genug gelästert! :mrgreen: Na gut, einer geht noch: Warum sich die Blicke von Emma und Mr. Knightley nicht mal halb so oft trafen wie im Buch? Wie sollte man ihn auch hinter dem Buffett sehen können? Geschweige denn, das er über seine Nase hinwegsehen konnte... :mrgreen:)
Zurück zum Thema: Romola Garai macht ihre Sache richtig gut. Sie ist die perfekte verwöhnte und von Standesdünkeln beherrschte Tochter aus gutem Hause. Auch ihre Entwicklung finde ich nachvollziehbar und schön dargestellt. Abgesehen davon ist sie genau so, wie ich sie mir auch im Buch vorgestellt hatte - nämlich blond. Sie kichert ein bisschen viel, aber das ist okay. Wen ich hier richtig klasse finde, ist Mrs. Weston - die Freundin und Erzieherin von Emma. Sie ist liebenswürdig und einfach bezaubernd. Auch die Harriet finde ich in diesem Film besser - ebenso die zickigen Eltons. Nur Jane Fairfax finde ich ebenfalls zu klein (ist das ein Film über Pygmäen?) - nein ehrlich. Sie wird im Buch als Frau mit perfekten Maßen geschildert. Das ist ja gerade der Punkt, der Emma so ärgert. Aber sie ist nicht halb so damenhaft und distanziert wie ich sie mir vorgestellt hatte. Dafür paßt Frank Churchill ganz gut zu ihr - der ist perfekt verspielt, verwöhnt und selbstgefällig.
Alles in allem finde ich den Film empfehlenswert mit kleinen Schwächen. Wie gesagt - die Geschichte alleine macht ja doch einiges wett - zudem auch die wunderschönen Kostüme, die Bauwerke und die für mich wirklich süße und hinreißende Romola Garai.


Emma - United Film - mit Kate Beckinsale (Emma), Mark Strong (Mr. Knightley), Prunella Scales (Miss Bates), Raymond Coulthard (Frank Churchill) u.a.

Kritik hier: Emma ist keinesfalls brünett. Sie MUSS einfach blond sein. Abgesehen davon - der Film hat einige Logikfehler. Beispiel: der Teil, als Frank Churchill Harriet vor den Zigeunern rettet wird weggelassen. Somit bleibt als Antwort auf Emmas Frage an Harriet, ob sie in den verliebt ist, der sie gerettet hat, ja auch nur Mr. Knightley übrig. Das ist natürlich blöd, weil Emma ja am Ende überrascht werden muß, daß Harriet Mr. Knightley liebt und das dieser scheinbar die Gefühle auch erwidert - so macht die Geschichte keinen Sinn...
Dafür hat Mark Strong endlich mal halbwegs annehmbare Maße für Mr. Knightley. Er ist zwar sehr gentlemanlike, aber der perfekte Mr. Knightley ist auch er nicht. Miss Fairfax ist hier zwar schon mehr so wie die Buch-Jane, nur bei der allerersten Szene habe ich kurz gedacht, ob sie nicht ein wenig sehr schnippisch und von oben herab ist. Frank Churchill finde ich in dieser Version ganz goldig und auch ziemlich churchillhaft - so habe ich mir diesen Schnösel vorgestellt. Was ich hier auch mag, es wird auch mal gezeigt, wie die Bediensteten schuften müssen, um der feinen Gesellschaft ein angenehmes Leben zu bereiten (wie die armen Leute das ganze Geraffel in brütender Hitze den Berg hochschleppen, damit die Reichen ein ganz nobles Picknick auf einem Aussichtspunkt machen können).
Trotzdem halte ich diese Version für die schlechtere von beiden.


Tja - nun muß ich mir doch noch die Hollywood-Version mit Gwyneth Paltrow zulegen - um die auch noch zu sehen... :-))) Blöd aber auch! :mrgreen:

Knuddeldrück von Eurer Mara

_________________
Die deutsche Sprache ist Freeware nicht Open Source. D.h. du darfst sie benutzen, aber nicht verändern!
_________________________________________________________________________________________________

Some things in life are bad
They can really make you mad
Other things just make you swear and curse.
When you're chewing on life's gristle
Don't grumble, give a whistle
And this'll help things turn out for the best...
And...always look on the bright side of life...
Always look on the light side of life...
(Text Monty Python)


Bild


Zuletzt geändert von Mara am 28. Jan 2011 00:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Jan 2011 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 240
Wohnort: Where my heart lives...
Geschlecht: nicht angegeben
Noch ein kleiner Nachtrag: ich hab mir auf YouTube noch ein Video angesehen, dass die Tanzszenen aus allen drei Filmen zeigt und ich denke, die ist bezeichnend für die jeweilige Grundstimmung. So wie die meisten Antworten sehe ich es auch: die BBC Verfilmung ist einfach die Beste (obwohl ich natürlich die Paltrow-Verfilmung noch nicht gesehen habe).

Ich muss Euch jedoch warnen, die Qualität des Videos lässt ziemlich zu wünschen übrig. Trotzdem hab ich am Schluss jedesmal voll das Dauergrinsen im Gesicht, weil vor allem die Musik und der Tanz im letzten Ausschnitt so bezaubernd sind... :-)

Aber seht selbst:

http://www.youtube.com/watch?v=3ztJC2wmblo

Viel Spaß wünscht Mara

edit: Sorry - irgendwas war komisch mit dem Link - hab es nochmal gesucht! - Ach ja, und ein paar Schreibfehler hab ich auch berichtigt. :-)

_________________
Die deutsche Sprache ist Freeware nicht Open Source. D.h. du darfst sie benutzen, aber nicht verändern!
_________________________________________________________________________________________________

Some things in life are bad
They can really make you mad
Other things just make you swear and curse.
When you're chewing on life's gristle
Don't grumble, give a whistle
And this'll help things turn out for the best...
And...always look on the bright side of life...
Always look on the light side of life...
(Text Monty Python)


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jan 2011 00:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 240
Wohnort: Where my heart lives...
Geschlecht: nicht angegeben
*lol* Ich komm mir grad ein bisschen bescheuert vor, weil ich die Einzige bin, die hier schreibt - und die es anscheinend interessiert, aber das ist mir grad egal - ich hab ein neues Hobby - "Emma"-gucken und davon kann ich Euch einfach nicht verschonen... :mrgreen:

Also nach dem nunmehrigen vierten Mal komplett angucken der BBC-Serie (hatte ich erwähnt, daß ich mit Magen-Darm derzeit siech und krank darniederliege und genügend Zeit für sowas hab? Kein Mitleid Mädels, ich hab mich gut unterhalten! :-)) und dem bestimmt an die 30sten Mal Angucken der Tanz- und Heiratsantragsszenen, kann ich sagen, daß ich mich mit Johnny Lee Miller richtig angefreundet habe. Guuuut - er ist immer noch zu klein, aber ich kann mir ja vorstellen, er stünde bei den diversen Szenen auf nem Hocker... *kicher* (Jetzt weiß ich auch, warum Romola Garai die ganze Zeit kichert, die stellt sich das auch vor! :mrgreen:) Nein ehrlich - ich finde ihn - im Vergleich zu den anderen Mr. Knightleys wirklich klasse (rein optisch und von der Mimik!)
Man darf ja insgesamt auch nicht vergessen, daß Emma süße 21 Jahre alt ist, während Mr. Knightley als Mann von 37 oder 38 beschrieben wird. Den Altersunterschied muß man ja schon irgendwo sichtbar machen. Äh... und im Alter wird man ja wieder kleiner... *giggel* Verdammt, das macht keinen Spaß, wenn keiner mit einem rumlästert! :-(
Schluß damit - ich sag das jetzt voller Ernst: Ich hab den Film mit Gwyneth Paltrow noch nicht gesehen (nur diverse YouTubeAusschnitte) - aber trotzdem ist und bleibt die BBC-Verfilmung von 2009 die beste der drei Verfilmungen für mich (die von 1972 laß ich mal außen vor - das ist eher ein historisches Dokument! :mrgreen:).
Die BBC-Serie hat einfach so was leichtes, fluffiges, liebevolles. Die Kostüme sind wirklich eine Wucht - vieles sieht man erst beim mehrfachen Anschauen. Alles ist so detailreich und voller Hingabe gemacht worden, die Musik ist toll und fängt die Stimmung des Films jederzeit toll ein - naja und Romola Garai mochte ich trotz der Kicherei von der ersten Sekunde an. An die Frisur von Harriet mußte ich mich erst gewöhnen, die sieht ein bisschen aus, als hätte sie einen erschossenen Pudel auf dem Kopf - aber gut, das ist nebensächlich. Auch Mrs. Weston fand ich von der ersten Sekunde an einfach wundervoll und genau wie ich sie mir aus dem Buch heraus vorgestellt hatte.

Naja - und Johnny Lee Miller - okaaaay, ich gebs zu... er ist wirklich richtig süß. Klein und niedlich. Nun ist es raus! :mrgreen: (Ich steh auf klein und niedlich, wer hätte das je vermutet... *kopfschüttel* :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:)

Meine Kaufempfehlung - kauft auf jeden Fall lieber die BBC-Serie (2009) bevor Ihr Geld für einen anderen Emma-Film ausgebt! Ich habe fertig! (Und nun belästige ich Euch auch nicht mehr sondern grinse fürderhin in schweigender Verzückung! *auf die Uhr guck* Ich muß weg, hab nen Termin mit Mr. Knightley!)

Eure Mara - dauergrinsend

_________________
Die deutsche Sprache ist Freeware nicht Open Source. D.h. du darfst sie benutzen, aber nicht verändern!
_________________________________________________________________________________________________

Some things in life are bad
They can really make you mad
Other things just make you swear and curse.
When you're chewing on life's gristle
Don't grumble, give a whistle
And this'll help things turn out for the best...
And...always look on the bright side of life...
Always look on the light side of life...
(Text Monty Python)


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jan 2011 10:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2007
Beiträge: 1090
Wohnort: in my mind
Geschlecht: nicht angegeben
Hey meine Süße! :knuff:

Du bist hier keineswegs alleine. *lach*
Ich lese eifrig mit (als bekennendes Jane Austen Fan-Girl ist das genau mein Thread :mrgreen: ), war jedoch noch etwas indifferent und von heftigem Zeitmangel gebeutelt.

Ich stimme dir bedingungslos zu, dass der BBC Vierteiler die beste Verfilmung dieses Buches ist.
Emma ist für mich absolut DIE Emma des Buches. Sogar das Kichern passt. Sie ist halt irgendwie ein Kind, das sich noch keinen hauchzarten GEdanken über ihre Zukunft gemacht hat.
Und am Schluss ist sie so schnuckelig, als sie ihn verheult und verrotzt anschmachtet ... *gacker*

Und deinen spottenden Worten über Mr. Knightley konnte ich mich keineswegs anschließen. Dass er klein ist, fand ich nicht, er ist einen halben Kopf größer, als Emma und das ist doch perfekt. :mrgreen:
Moppelig fand ich ihn auch nicht und einen Entengang hab ich nie bemerkt *ggg*.
Was die Nase angeht, da stimme ich dir zu, was mich jedoch nicht im Mindesten stört.
Nasen werden ja im Allgemeinen überbewertet und ein gewisser Mr. Thornton ist da auch recht gut bestückt, was seiner generalisierten Sexyness keinerlei Abbruch getan hat. :mrgreen:

Egal ... ich fand Mr. Knightley ausgesprochen schnuggelig in der Verfilmung - Gott, kann der seelenvoll gucken *schmacht*.
Überhaupt finde ich, dass die Darsteller von Ms Austens leading men alle irgendwie diese seelenvollen Blicke perfekt beherrschen. Colin Firth als Mr Darcy, Alan Rickman als Colonel Brandon, Rupert Penry-Jones als Captain Wentworth ... muss ich fortfahren?!? 8)

Und so ist Mr. Knightley neben Brandon, Wentworth und Darcy auch einer meiner liebsten Roman-Helden.
Verdammt, warum können moderne Autoren nicht mehr so perfekte Männer schreiben, wie Jane Austen?!?

Emma ist - neben Persuasion, P&P und S&S mein liebstes Austen Buch, man merkt einfach, dass sie sich seit den fabelhaften Anfangswerken "Sense and Sensibility" und "Pride and Predjudice" über die beiden für mich ausgesprochen langweiligen "Nothanger Abbey" und "Mansfield Park" erheblich weiter entwickelt hatte, als sie "Emma" schrieb.
Schon die Perspektive, dass es in dem größten Teil der Geschichte nicht um die Liebesgeschichte der Heldin geht, sondern um deren Bestreben, andere zu verkuppeln und um ihre leicht blasierte Art, andere zu beobachten, zu kommentieren und zu beurteilen.
All das mit der Sicherheit einer Tochter eines Gentleman, die keine Ahnung vom Leben hat, aber niemals Widerworte erfahren musste und somit glaubt, sie habe die (Lebens-)Weisheit mit Suppenkellen gefressen. :mrgreen:
Sowas von amüsant ... *schmunzel*
Und dann geht es natürlich doch um ihre Liebe, aber eben erst am Schluss, was sich von den früheren Romanen doch sehr unterscheidet.

Außerdem finde ich Mr Knightley von allen vorherigen Helden den vielschichtigsten. Keine Frage, ich bete Mr Darcy an, schmachte beim Auftritt von Colonel Brandon, aber Knightley ist anders. Er ist weniger eindimensional, man merkt die Reife der Autorin sowohl in Emma, als auch in Knightley und vielen anderen Figuren.

Übrigens hat mir "Schubs den Wurm von Turm" in der Rolle sehr gut gefallen. :mrgreen:

Soooo ... nu biste nich mehr alleine. :knuff:

/hugs
Lyth

_________________
"I can't go back. But I can appreciate what I have right now. And I can define myself by what I am, instead of what I'm not."
"And what are you?"
"Alive. Everything else is negotiable."

Dr. Stephen Franklin, Babylon 5


~~~

The madness within can be a gift...
...the gift of inspiration


~~~

Man möchte brechen!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jan 2011 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 240
Wohnort: Where my heart lives...
Geschlecht: nicht angegeben
LYTH!!! *anspringundumknuddel*

Wie genial, daß Du diesen Film kennst! Ich hatte gehofft, wenn ich nur oft genug mit dem BBC-Logo wedel, dann bekomme ich doch noch Deine Aufmerksamkeit! *lach*
Aber das Du den Film schon kennst ist ja wundervoll! Ansonsten hätte ich Dich doch ganz lieb gefesselt und geknebelt und gezwungen, den Film mit mir zu gucken, wenn Du im Juli gekommen wärst. :mrgreen:

Zitat:
Ich stimme dir bedingungslos zu, dass der BBC Vierteiler die beste Verfilmung dieses Buches ist.


Jaaaa... das ist er in der Tat. Ich bin dieser Version echt verfallen - bei der andern Version (die ich bisher gesehen hatte) hat mir einfach diese Leichtigkeit gefehlt. Die BBC macht das generell großartig. Ich denke einfach, daß die für solche Period-Dramas einfach ein richtig gutes Händchen haben.

Zitat:
Emma ist für mich absolut DIE Emma des Buches. Sogar das Kichern passt. Sie ist halt irgendwie ein Kind, das sich noch keinen hauchzarten GEdanken über ihre Zukunft gemacht hat.
Und am Schluss ist sie so schnuckelig, als sie ihn verheult und verrotzt anschmachtet ... *gacker*


Oh Gott - ich liebe diese Szene, wenn sie da im Garten hinter dem Busch vorkriecht, weil sie ihm eigentlich nicht über den Weg laufen will... (Was ja eine freie Erfindung ist, denn das kommt so im Buch ja nicht vor, da spaziert sie in Gedanken alleine durch den Garten - insofern wäre die 1972er Version der BBC noch die buchgetreuere). Aber schöner ist das hier natürlich allemal. Und ich finde das auch richtig gelungen, wie sie ihm das Wort abschneidet, als sie glaubt, er will ihr von seiner Liebe zu Harriet erzählen - und wenn er da so weggeht... *sniff* Und sie, wie sie auf sich selbst wütend ist, weil sie ihn deutlich verletzt hat, andererseits das aber auch nicht hören will, was er vermeintlich sagen möchte... *seufz* Das ist soooo süß!

Zitat:
Und deinen spottenden Worten über Mr. Knightley konnte ich mich keineswegs anschließen.


WANN hab ich gespottet??? *hüstel* *giggel* Entschuldige - ich habe ja schon bitterlich bereut und Buße getan - ich bin ein ganz großer Johnny-Lee-Miller-IS-Mr. Knightley-Fan geworden!


Zitat:
Was die Nase angeht, da stimme ich dir zu, was mich jedoch nicht im Mindesten stört.
Nasen werden ja im Allgemeinen überbewertet und ein gewisser Mr. Thornton ist da auch recht gut bestückt, was seiner generalisierten Sexyness keinerlei Abbruch getan hat.


Najaaa... bei Mr. Thornton verteilt sich die große Nase auch proportional ganz gut auf die 1,90 m Körpergröße - bei Mr. Knightley fällt die große Nase ja doch ein bisschen schwerer ins Gewicht (10 Euro in die Wortspielkasse :mrgreen:), weil er ja auch nur höchstens 1,75 m groß ist. *lach* Aber Du hast natürlich Recht - trotz allem und trotz kleinerer Unzulänglichkeiten - nein - nicht trotz, sondern gerade DESWEGEN - ist er ja so schnuckelig und süß!

Zitat:
Egal ... ich fand Mr. Knightley ausgesprochen schnuggelig in der Verfilmung - Gott, kann der seelenvoll gucken *schmacht*.


Oh jaaaa... das kann er. Und trotzdem gibt es auch richtig witzige und süße Momente, wenn er da im Sessel sitzt und "Uuuuuhhhh!" macht, als er hört, er wäre auch zum Ball eingeladen - voll gespielter Begeisterung. Das ist einfach herrlich!
Den seelenvollsten Moment finde ich ja, wenn er da in der Tür des Ballsaals steht und dort so schmachtend Emma nachsieht, wie sie mit Frank Churchill vorbeitanzt... Das ist soooooooooooo ... *seufz*

Deinen Worten über das Buch und die Weiterentwicklung von Jane Austen kann ich eigentlich nicht viel mehr hinzufügen. Ich finde das Buch großartig und bin froh, daß ich mehr oder weniger darüber gestolpert bin.

Zitat:
Außerdem finde ich Mr Knightley von allen vorherigen Helden den vielschichtigsten. Keine Frage, ich bete Mr Darcy an, schmachte beim Auftritt von Colonel Brandon, aber Knightley ist anders. Er ist weniger eindimensional, man merkt die Reife der Autorin sowohl in Emma, als auch in Knightley und vielen anderen Figuren.


Momentan bin ich natürlich deswegen besonders Mr. Knightley verfallen, weil er der "Neue" ist... *lach* Ich hab ihn ja eben erst kennengelernt. Über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den einzelnen "Helden" habe ich so allerdings noch gar nicht nachgedacht. Das wäre aber mal ein interessantes Thema für eine Diskussion! :-) Das sollten wir demnächst unbedingt mal in Angriff nehmen. :mrgreen:

Zitat:
Übrigens hat mir "Schubs den Wurm von Turm" in der Rolle sehr gut gefallen.


Ich fand ihn in der Rolle eigentlich auch richtig gut - auch wenn er natürlich mal wieder seine ganz eigene Version davon zum Besten gegeben hat. *ggg*
Aber die Szene, in der er mit der enttäuschten Emma und dem schweigend mitleidenden Mr. Knightley ins Haus geht, nachdem Mr. Weston gegenüber den Eltons seinen Mund nicht halten konnte und diese sich natürlich "mit Freuden" dem Ausflug nach Boxing Hill angeschlossen hatten, finde ich richtig klasse. Wie er es nicht bedauert, daß überhaupt irgendwer sich irgendwelchen Ausflügen generell anschließt, sondern einzig die Sorge "dass im Freien zu essen nicht das Resultat reiflicher Überlegung" sein kann. *giggel* Wirklich toll.

Zitat:
Soooo ... nu biste nich mehr alleine.


Ach Süße! Du glaubst gar nicht, wie froh ich bin, daß gerade Du diesen Film auch so magst und das Du ihn überhaupt kennst! Mit niemandem sonst kann ich über diese Filme und ihre Helden so herrlich schmachten und schwadronieren! *ganzfestknuddeldrück*

Laß uns bald mal live über die Vorzüge von Mr. Knightley sprechen! :mrgreen: Hoffentlich hab ich bis dahin auch noch den dritten Film gesehen - dann kann ich objektiver über jeden der drei Mr. Knightleys und über den Chrakter generell meine Meinung abgeben.

Bis dahin fühl Dich gedrückt von Deiner Mara

_________________
Die deutsche Sprache ist Freeware nicht Open Source. D.h. du darfst sie benutzen, aber nicht verändern!
_________________________________________________________________________________________________

Some things in life are bad
They can really make you mad
Other things just make you swear and curse.
When you're chewing on life's gristle
Don't grumble, give a whistle
And this'll help things turn out for the best...
And...always look on the bright side of life...
Always look on the light side of life...
(Text Monty Python)


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Mär 2012 00:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 240
Wohnort: Where my heart lives...
Geschlecht: nicht angegeben
Hach ja... Ich muss ja sagen, dass der Film mit jedem Mal gucken besser und besser wird! Auch wenn ich erst vorgestern mal wieder Stolz und Vorurteil gelesen habe und in meinem Kopfkino auch Mr. Darcy einfach anbetungswürdig ist! Der hat einfach mehr Ecken und Kanten als der ausgeglichene und wundervolle Mr. knightley...
Meine Lieblingsszene bei Emma ist immer noch die Ballszene in der Krone! Ist das nicht süss, wenn Mr. Knightley sie anseht - aber keinen Blickkontakt halten kann, vor lauter Verliebtheit... Und wie sauertöpfisch die Eltons im Hintergrund stehen... *lol* Und wie sich Miss Fairfax immer recken und Strecken muss, weil sie als Kleinste den größten Partner im ganzen Saal abbekommen hat :mrgreen:
Ach Menno Lyth - wir müssen die Filme unbedingt mal zusammen sehen und in Echtzeit schmachten ... :mrgreen:
Knuddeldrück Deine Mara

_________________
Die deutsche Sprache ist Freeware nicht Open Source. D.h. du darfst sie benutzen, aber nicht verändern!
_________________________________________________________________________________________________

Some things in life are bad
They can really make you mad
Other things just make you swear and curse.
When you're chewing on life's gristle
Don't grumble, give a whistle
And this'll help things turn out for the best...
And...always look on the bright side of life...
Always look on the light side of life...
(Text Monty Python)


Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker