Balsam für die Seele

Aktuelle Zeit: 14. Dez 2017 14:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 350

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Trudi Canavan - Die Gilde der schwarzen Magier
BeitragVerfasst: 9. Apr 2010 22:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2007
Beiträge: 1092
Wohnort: in my mind
Geschlecht: nicht angegeben
Oh Gottogottogott ...

Ich erlebe gerade die gleiche Reaktion, wie bei HP7: Ich WILL das nicht lesen und gleichzeitig WILL ich unbedingt weiterlesen.

Bin grade im ersten Drittel des dritten Bandes und ich kann nicht wirklich an mich halten. Ich glaube, ich brauche ganz dringend mal einen Rudel-Knuddel.

Jetzt haben wir gerade rausgefunden, dass Akkarin gar nicht böse ist ...
Scheinbar böse, finster und unfreundlich, grausames Schicksal, missverstanden ... woher kennen wir das nur?!?
Der überlebt das doch keinesfalls, oder?!? *nicht verraten!!!*
*schluck* Mir schwant Böses ... so sehr ich ihm gönne, gut aus der Sache rauszukommen, ich sehe dauernd ein rotes, leuchtendes blinkendes Neonschild über seinem Kopf, das schreit "Opfer!" *wimmer*

Aber auch unabhängig davon gefällt mir die Trilogie sehr gut, die Charaktere sind wunderbar gezeichnet und laden zum mitfiebern ein und die Handlung ist spannend und durch mehrere Handlungsfäden sehr abwechslungsreich.

Im Mai kommt dann der erste Band einer neuen Trilogie um Sonea heraus und dazu habe ich mir auch schon "Magie" (spielt lange vor der Zeit der "Gilde"-Trilogie" und gleich auch die andere Trilogie "Das Zeitalter der Fünf" besorgt.
Die Dame schreibt am laufenden Band, was für uns Leser wirklich klasse ist!

Ich muss wech ... weiterlesen ...

/hugs
Lyth

_________________
"I can't go back. But I can appreciate what I have right now. And I can define myself by what I am, instead of what I'm not."
"And what are you?"
"Alive. Everything else is negotiable."

Dr. Stephen Franklin, Babylon 5


~~~

The madness within can be a gift...
...the gift of inspiration


~~~

Man möchte brechen!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Apr 2010 08:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2007
Beiträge: 221
Wohnort: unweit vom Höllenberg
Geschlecht: nicht angegeben
Arme Lyth :knuddel: ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst... Ich habe damals Essen und Schlafen eingestellt, weil ich unbedingt weiterlesen musste. So sehr hat mich eine Geschichte schon lange nicht mehr fasziniert. Zu Akkarin sage ich natürlich erstmal nix *lach*

Wenn du durch bist: Mich interessieren brennend deine Ansichten zu Lorlen *knurr* und natürlich zu einigen anderen. Freu mich schon auf den Meinungsaustausch ;)

'Magie' habe ich inzwischen auch schon gelesen - gefiel mir sehr gut. Und den 24. Mai habe ich mir im Kalender bereits rot angestrichen *hüpf*

Liebe Grüße *riesenschokibergrüberschieb*
Kola

_________________
Everything you do
Everywhere you go
Anything we want
Anything
NIN - The Greater Good


Kerkerrudelschwester
"It is I", said a low voice.

Sssuch lies, Luciusss...


The madness within makes me take a short break... sometimes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Apr 2010 18:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2007
Beiträge: 1092
Wohnort: in my mind
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Ich habe damals Essen und Schlafen eingestellt, weil ich unbedingt weiterlesen musste.


Neee ... essen geht immer *lach* Ich kann ja beimLesen essen ...
Und schlafen? *grml* Das Schlafen wäre kein Problem, aber da gibt es diese Fieslinge vom Krankenhaus, die von mir erwarten, dass ich da regelmäßig auftauche und arbeite. *murr*

Zitat:
Mich interessieren brennend deine Ansichten zu Lorlen

Hm ... muss ich dazu durch sein?!?
Ich habe mir schon Gedanken zu Lorlen gemacht, eigentlich seit dem Moment, als er von Akkarins Hobby erfahren hat und meinte, darüber Stillschweigen bewahren zu müssen.
Mit der Begründung, dass die Gilde ihn nicht besiegen könne und erst stärker werden müsse ... bitte?!?
Die Logik sagt einem doch, dass mit jedem Schritt, mit dem die Gilde stärker wird, auch Akkarin stärker wird und das, wenn man annimmt, dass er schwarze Magie aus niederen Motiven anwendet, deutlich mehr, als die Gilde je stärker werden könnte.
Neeee, der Kollege hat mir damals schon Kopfschmerzen bereitet.
Vernünftigerweise hätte er seinen Freund zur Rede stellen und sich seine Seite der Geschichte anhören müssen. Ein wirkliches Risiko wäre das nicht gewesen, weil er Akkarin jederzeit hätte zubilligen können, dass bei Offenbarung der Verwendung schwarzer Magie sein Wort gegen das von Akkarin gestanden hätte.
Aber okay, das hätte eine Menge Dynamik aus der Geschichte genommmen und so verhält sich Lorlen so, wie es die Autorin für einen hohen Spannungsbogen für nötig hält.
Das passiert uns ja beim Lesen vieler Bücher, dass man denkt "Menno, da hätte der doch das oder das machen können." Aber dann wäre die Geschichte zuende gewesen und das will ja auch keiner.

Nun ist Akkarin verhaftet und was tut Lorlen?
Er zieht Strippen, um sein Wissen um die Benutzung schwarzer Magie geheim zuhalten und seine Position in der Gilde zu sichern.

Meine momentane Einschätzung des Typen: Opportunistischer Mistkerl!
Aber gut, wir wollen ja keinen verurteilen, bevor der letzte Zeuge gehört ist (die letzte Seite gelesen ist) und deshalb betrachte ich ihn mit misstrauischen, aber offenen Augen.

Ich kotze gerade, da Akkarin und Sonea verhaftet sind und Akkarin alles getan hat, um Takan zu schützen. Der Knabe ist zu gut, aber kennen wir das nicht irgendwoher?!?
*nuschel* Ich will nicht noch mal so ein Snape-Desaster lesen ... :-|


/hugs
Lyth

_________________
"I can't go back. But I can appreciate what I have right now. And I can define myself by what I am, instead of what I'm not."
"And what are you?"
"Alive. Everything else is negotiable."

Dr. Stephen Franklin, Babylon 5


~~~

The madness within can be a gift...
...the gift of inspiration


~~~

Man möchte brechen!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2010 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2007
Beiträge: 221
Wohnort: unweit vom Höllenberg
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Neee ... essen geht immer *lach* Ich kann ja beimLesen essen ...
Ich hab das schlichtweg vergessen *lach* Hab im Sessel gesessen und auf einmal war es schon wieder einige Stunden später. Nachts wars genauso: Noch eben ein paar Seiten lesen und schon war die halbe Nacht rum. Ich glaube, mir hat jeder angesehen, dass mich da was ziemlich mitnimmt ^^

Zitat:
Neeee, der Kollege hat mir damals schon Kopfschmerzen bereitet.
*nick* Mir auch.

Ich fand es vor allem erschreckend, dass er seinen Freund Akkarin so schnell abstempelt. Er sieht zwei minimale Erinnerungsfetzen und zieht daraus nur einen Schluss: Dass Akkarin ein gefährlicher und skrupelloser Massenmörder ist. Dabei war er vorher noch aufrichtig besorgt und wollte eigentlich nur wissen, ob Akkarin verletzt ist, als er Soneas Erinnerung entdeckt hat. Und im nächsten Augenblick sieht er nur noch schwarz und kommt gar nicht auf den Gedanken, dass es ja durchaus auch noch andere Möglichkeiten geben könnte. Er reagiert da extrem hysterisch und manövriert seinen Freund damit ins Aus. An der Stelle setzte bei mir der Snape-Gedanke ein, weil Akkarin von da an komplett isoliert ist.

Unter Freunden sollte ein vertrauliches Gespräch ja wohl möglich sein, schließlich hat sich Akkarin ihm gegenüber nicht feindselig gezeigt. Und Lorlen hätte ihm viel helfen können, da Akkarin ja von sich aus nichts erzählen kann, ohne denjenigen laut Gesetz der Gilde gleich mit reinzureißen. Es war an Lorlen zu handeln und diese Chance hat er versäumt.

Von wegen Spannungsbogen: Klar, damit kann man alles erklären, dann sind Diskussionen nicht mehr nötig. Aber ich hätte mir durchaus auch noch andere tolle Spannungsbögen vorstellen können, die weniger traurig sind *lach*

Zitat:
Ich kotze gerade, da Akkarin und Sonea verhaftet sind und Akkarin alles getan hat, um Takan zu schützen. Der Knabe ist zu gut, aber kennen wir das nicht irgendwoher?!?
*nuschel* Ich will nicht noch mal so ein Snape-Desaster lesen ...
Kotzen könnte ich beim gesamten Verhalten der Gilde, schlapper Altherren-Verein. Ich beneide dich gerade massiv, dass du noch das halbe Buch vor dir hast und so richtig mitfiebern kannst. Die Geschichte ist schon ein echtes Erlebnis ;)

_________________
Everything you do
Everywhere you go
Anything we want
Anything
NIN - The Greater Good


Kerkerrudelschwester
"It is I", said a low voice.

Sssuch lies, Luciusss...


The madness within makes me take a short break... sometimes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2010 17:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2007
Beiträge: 1092
Wohnort: in my mind
Geschlecht: nicht angegeben
Úm Himmelswillen, die Aussage mit dem Spannungsbogen soll keinesfalls Diskussionen ersticken! *lach*
Soweit kommt's noch. :mrgreen:

Dass Lorlens Verhalten Akkarin so isoliert hat, hat mich auch erschüttert. Wie gesagt, ich finde, er hätte mit ihm über das Gesehene reden müssen.

Aber Akkarin war dann ja nur kurzzeitig völlig isoliert, Sonea hat sich ja als ziemlich toughe Verbündete herausgestellt.
Ich hätte Jubeln können, als sie bei der Anhörung so viel Rückrad gezeigt hat. :jubel:

Gut gefallen hat mir da auch Rothen und seine Überlegungen , dass er Sonea gezeigt hat, über den Horizont des in den Hüttenvierteln erlernten hinaus zu sehen und der Gilde eine Chance zu geben. Dass sie scheinbar nicht nur diesen einen Fall so behandelt hat, sondern diese Denkweise auch auf Akkarin angewandt hat.
Dass sie damit richtig liegt, kann er ja nicht ahnen ...

Seine, und auch Lorlens, völlige Schockiertheit über die Anwendung schwarzer Magie kann man wohl nur dadurch erklären, dass die Gilde im Laufe der Jahrhunderte die Anwendung der schwarzen Magie und das Wissen über sie so völlig gebannt hat. Sie haben ja sogar Geschichtsfälschungen begangen, um jeden Hinweis auf diese Magie zu tilgen.
Wahrscheinlich wird seit Jahrhunderten jeder Magier einer so gründlichen Gehirnwäsche unterzogen, was das Thema betrifft, dass bei ihnen bei der schieren Erwähnung des Themas alle höheren Hirnfunktionen aussetzen und durch reflektorischen Ekel ersetzt werden.

Ich werde jetzt mal weiterlesen und (falls dich und die anderen das nicht zu sehr nervt) von Zeit zu Zeit meine Gedanken während des Lesen hier abladen. :mrgreen:


/hugs
Lyth

_________________
"I can't go back. But I can appreciate what I have right now. And I can define myself by what I am, instead of what I'm not."
"And what are you?"
"Alive. Everything else is negotiable."

Dr. Stephen Franklin, Babylon 5


~~~

The madness within can be a gift...
...the gift of inspiration


~~~

Man möchte brechen!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2010 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2007
Beiträge: 221
Wohnort: unweit vom Höllenberg
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Aber Akkarin war dann ja nur kurzzeitig völlig isoliert, Sonea hat sich ja als ziemlich toughe Verbündete herausgestellt.
Kurzzeitig ist gut, das waren anderthalb Jahre oder so? Und die ganze Zeit ist ihm bewußt, dass alle, die noch davon wissen, panische Angst vor ihm haben und ihn am liebsten verraten und verhaften lassen würden, allen voran sein 'Freund'. Da kommt Freude auf ^^

Ich fand es auch beeindruckend, dass wenigstens Sonea es geschafft hat, über den Tellerrand hinauszuschauen. Vor allem wenn man bedenkt, was sie anfangs für eine Angst vor Magiern im allgemeinen und später vor Akkarin im besonderen hatte. Das die anderen es nicht geschafft haben, muss wohl in der Tat daran liegen, dass sie etwas Gehirn-gewaschen sind, wie du sagst. Man siehts ja bei der Anhörung: Der Trupp hört sich Akkarins Geschichte an, ohne auch nur ansatzweise aufzunehmen, was er da eigentlich sagt. Für sie ist sowieso schon klar, dass er ein Verräter ist und sie ihn möglichst schnell loswerden wollen *seufz*

Von daher halte ich Lorlen auch nicht für bösartig oder gewissenlos, sondern er benimmt sich einfach wie das Kaninchen vor der Schlange, die sich, wenn man sich mal ein Herz fassen und genau hinschauen würde, als Gartenschlauch entpuppt.

Zitat:
Ich werde jetzt mal weiterlesen und (falls dich und die anderen das nicht zu sehr nervt) von Zeit zu Zeit meine Gedanken während des Lesen hier abladen.
Ich bestehe darauf :mrgreen: Ich will hier jeden Gedanken nachlesen *lach*

_________________
Everything you do
Everywhere you go
Anything we want
Anything
NIN - The Greater Good


Kerkerrudelschwester
"It is I", said a low voice.

Sssuch lies, Luciusss...


The madness within makes me take a short break... sometimes


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker